Projekttage und Workshops

Projekttage und Workshops

Das Konzeptwerk Neue Ökonomie bietet Projekttage an Schulen sowie Workshops im außerschulischen Bereich für Jugendliche und junge Erwachsene ab 15 Jahren an – rund um das Thema sozial-ökologisches Wirtschaften. Mehr Informationen

Projekttag 1: Wirtschaftswachstum, Wachstumskritik und Alternativen –
Was kann Wachstum (nicht) und warum reden alle von „Postwachstum“?

Auf anschauliche Weise beschäftigen sich die Jugendlichen in diesem Projekttag mit dem Thema Wirtschaftswachstum. Die Jugendlichen diskutieren, ob gutes Wachstum möglich ist und wo dessen Grenzen sind. Sie lernen wirtschaftliche Alternativen kennen, die schon heute jenseits von Wachstum zum guten Leben beitragen. Mehr…

Projekttag 2: Höher, schneller weiter!?
Was treibt unsere Wirtschaft an?

Warum wächst die Wirtschaft eigentlich? Die Teilnehmenden beschäftigen sich in diesem Projekttag mit Grundstrukturen unseres derzeitigen (kapitalistischen) Wirtschaftens. Wir fragen uns, welche treibende Rolle dabei Konkurrenz, Wettbewerb und unser Menschenbild des nutzenmaximierenden „homo oeconomicus“ spielen. Muss Wirtschaft zwangsläufig so strukturiert sein oder könnten wir auch anders? Mehr…

Projekttag 3: Geht`s uns gut?
Gutes Leben, Wohlstand und Verteilungsgerechtigkeit

Mit kreativen Methoden gehen wir Fragen nach, die alt sind und doch nicht an Bedeutung verlieren: Was braucht der Mensch, um glücklich zu sein? Welche Vorstellungen von Wohlstand liegen unserer Gesellschaft zugrunde? Und wie kann das Zusammenleben organisiert werden, sodass allen Menschen ein gutes Leben ermöglicht wird? Mehr…

Projekttag 4: Arbeit ist das halbe Leben!
Wie wollen wir zukünftig arbeiten?

Arbeit ist in unserer Gesellschaft sehr ungleich verteilt und die Idee der Vollbeschäftigung scheint nicht mehr umsetzbar zu sein. Was bedeutet das? In diesem Projekttag setzen wir uns mit Fragen zur Bedeutung von Arbeit für uns persönlich und für unsere Gesellschaft auseinander. Welche Chancen bieten andere Arbeitsmodelle wie Arbeitszeitverkürzung oder Grundeinkommen? Wie wollen wir arbeiten? Und wie kann eine gerechte Verteilung von Arbeit aussehen? Mehr…

Projekttag 5: Dürfen wir vorstellen…?
Alternativen für eine sozial-ökologische Wirtschaft

Inspiration gewünscht? Davon gibt es in diesem Projekttag oder Workshop genug: Bereits heute gibt es viele interessante Konzepte und sogar existierende Projekte, wie sozial-ökologisches Wirtschaften aussehen kann. Die Teilnehmenden setzen sich mit verschiedenen Alternativen auseinander und übertragen diese Ideen in ein eigenes Projekt. Mehr…

Projekttag 6: Sinn für’s Geschäft –
Wie wirtschaften sozial-ökologische Unternehmen?

Unternehmen, die sozial, ökologisch und demokratisch wirtschaften, sind richtungsweisend für ein zukunftsfähiges Wirtschaftsmodell. Die Teilnehmenden beschäftigen sich handlungsorientiert und interaktiv mit Gemeinwohl-Unternehmen und gründen in einer Simulation ein eigenes ideales Unternehmen. Mehr…

Projekttag 7: Zukunft zum Anfassen –
Exkursion in die Welt der Solidarischen Ökonomie

Wir wollen sozial-ökologisches Wirtschaften erlebbar machen. Im Rahmen kleiner Exkursionen besuchen wir Projekte und Initiativen im Raum Leipzig, die ökologisch wirtschaften und sich solidarisch und demokratisch organisieren – wie zum Beispiel den Solidarischen Landwirtschaftsbetrieb Rote Beete. Mehr…

Projekttag 8: Geht’s noch?
Wirtschaftswachstum, Rohstoffknappheit und Verteilungsgerechtigkeit

Unser derzeitiges Wirtschaften und Leben ist stark von Ressourcen abhängig, die uns nicht endlos zur Verfügung stehen. In diesem Projekttag beschäftigen sich die Teilnehmenden damit, wie wir mit dieser Situation heute umgehen und wie unser Umgang damit zukünftig nachhaltiger sein könnte. Wie ist die Nutzung von Rohstoffen global verteilt? Was bedeutet es für uns, wenn uns Rohstoffe, z. B. Erdöl ausgehen? Welche Lösungsansätze gibt es? Mehr…

Projekttag 9: Ist Yasuní noch zu retten?
Ein Planspiel zu Auswirkungen der Erdölförderung im Regenwald

Das Planspiel simuliert eine internationale Konferenz, die über die Erdölförderung und damit über den Erhalt des Yasuní-Nationalparks in Ecuador entscheidet. Die Schüler_innen vertreten verschiedene Interessenlagen und versuchen, eine Lösung zu finden. Sie erkennen Zusammenhänge in einer vernetzten Welt, schärfen ihren Blick für ökonomische, ökologische und soziale Auswirkungen der Erdölförderung und entwickeln Ideen für ressourcenschonendes Handeln im eigenen Alltag. Mehr…

Projekttag 10: „Voices of Transition“
Die Zukunft der Landwirtschaft im Film

Anhand des Films „Voices of Transition“ von Nils Aguilar diskutieren wir mit den Teilnehmenden Probleme und mögliche Lösungsstrategien für den Bereich Landwirtschaft und globale Ernährungssicherheit. Anschließend gibt es eine Recherche zu ähnlichen Projekten in der eigenen Region und Anregungen zur eigenen Umsetzung von kleinen und großen Alternativen. Mehr…

 

Die Bildungsarbeit wird unterstützt durch
KFSNSBBMZ_DTP_CMYK_M_de

Gefördert aus Mitteln des Kirchlichen Entwicklungsdienstes durch Brot für die Welt-Evangelischer Entwicklungsdienst

 

 

 

Haben Sie Fragen zu unseren Projekttagen und Workshops? Rufen Sie einfach an oder schreiben Sie uns eine Email!

Telefon: 0341/39281686
Email: bildung[at]knoe.org

 

Die Bildungsarbeit wird unterstützt durch
KFSNSBBMZ_DTP_CMYK_M_de

Gefördert aus Mitteln des Kirchlichen Entwicklungsdienstes durch Brot für die Welt-Evangelischer Entwicklungsdienst