Fortbildung in Lübstorf: 10.-12. Juni 2016

Fortbildung in Lübstorf: 10.-12. Juni 2016
Raus! – Multiplikator_innen-Fortbildung „Erlebnispädagogik und sozial-ökologischer Wandel“

Wir brauchen eine andere Bildung für eine „andere“, sozial gerechtere und ökologisch nachhaltigere Gesellschaft. Im Diskurs um Bildung für eine sozial-ökologische Transformation wird viel Potenzial in erfahrungsorientiertem Lernen statt kognitiver Wissensvermittlung gesehen.
Mit dieser Fortbildung setzten wir genau hier an. Wir laden Erlebnispädagog_innen und in der Bildungsarbeit/im Globalen Lernen Tätige an den Schweriner See ein, um sich mit uns bei einem Wochenende in der Natur über Schnittstellen bezüglich der Werte und Inhalte der beiden pädagogischen Ansätze auszutauschen, theoretische Hintergründe zu vertiefen sowie Methoden auszuprobieren und zu reflektieren.

Inhaltliche Schwerpunkte
1. Wie kann Erlebnispädagogik eine Reflexion von Vorstellungen des „Guten Lebens“ bzw. eine  Stärkung nicht-materieller Aspekte von Lebensqualität unterstützen?
2. Wie können erlebnispädagogische Programme psychische Ressourcen stärken, die Menschen brauchen, um ihr theoretischen Wissen über ökologische und soziale Nachhaltigkeit bzw. ihre Vorstellungen einer Postwachstumsgesellschaft in die Tat umzusetzen und für eine Veränderung aktiv zu werden?

Wir sind in einer Hüttenunterkunft (mit Seminarraum für schwieriges Wetter) direkt am Schweriner See untergebracht, werden einen Teil der Fortbildung aber auch unterwegs sein: Wir gehen selbst auf eine Wandertour, kochen über dem Feuer und verbringen eine Nacht unter (fast) freiem Himmel.

Bei Fragen schreibe bitte eine Mail direkt an n.kaufmann (ät) knoe.org

Rahmendaten
Wann: Freitag 10. Juni (ca. 15.00 Uhr) bis Sonntag 12. Juni 2016 (ca. 15.00 Uhr)
Wo: Wiligrad/Lübstorf (Schweriner See)
Wer: Erlebnispädagog_innen und in der Bildungsarbeit/im Globalen Lernen Tätige, max. 15 Teilnehmende
Teilnehmenden-Beitrag: 80€, ermäßigt nach Selbsteinschätzung 60€ (inkl. Unterkunft und Verpflegung)

Die Bildungsarbeit wird unterstützt durch
KFSNSBBMZ_DTP_CMYK_M_de

Gefördert aus Mitteln des Kirchlichen Entwicklungsdienstes durch Brot für die Welt-Evangelischer Entwicklungsdienst